top of page

Nikola Tesla

Nikola Tesla

Nikola Tesla - Erfinder, Forscher und Frequenzgenie  (* 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA)

Wäre es vermessen zu behaupten, dass er der einflußreichste Erfinder war, den es nach dem Untergang von Atlantis gegeben hat?

Das ist nicht einfach zu beantworten, aber wenn man Tesla's Errungenschaften auf den Bereich der Elektrotechnik bezieht, dann kann man mit Sicherheit sagen, dass er den größten Einfluss darauf hatte  der Menschheit eine neue Richtung zu weisen.

Unser Schwerpunkt liegt auf der Hochfrequenz, die wunderbare gesundheitliche Erfolge erzielen kann und auch schon in der Vergangenheit durch Teslas Hochfrequenzapparaten vielen Menschen geholfen hat bevor die Pharmaindustrie (Rockefeller Foundation) vor ca. 100 Jahren die Frequenzmedizin in ein Schattendasein buchsiert hatte.

Doch läßt sich dies nicht ewig unterdrücken und wir erleben heute eine Renaissance.

Allerdings sind Menschen heute noch in Habgier, Machtstreben und Korruption verstrickt, so dass die wissenschaftliche Entwicklung mit seinen physikalischen Erfindungen nicht mit der moralischen Entwicklung der Menschheit schritthält. Die Herzensbildung ist der Schlüssel zur Befreiung und löst globale Probleme. Wer nur weiß, wie man eine Atombombe baut, ist kein intelligentes Genie, sondern ein Mensch mit kleinem Herzen, rücksichtslos und unfähig zu liieben.

Nikola Tesla Memorial Center in Smiljan

Kroatien würdigt den Erfinder, der wahrscheinlich aus einer höheren Dimension kommt, (denn ihm waren die Zahlen 3, 6 und 9 wichtig) mit einem Memorial Center an seinem Geburtsort. Es gibt nur dieses eine Wohnhaus und die kleine Dorfkapelle am Rande eines Bachs an Ort und Stelle. Somit war die Natur Tesla sehr nahe. Dennoch war sein Auftrag der Welt technische Neuerungen zu bringen, so dass er seine Schüchternheit überwand und in Städte zog, die ihm wissenschaftliche Arbeiten ermöglichten. Am Ende lebte er sogar in New York (der Stadt der Hektik), in der er auch (einsam) verstarb.

Das Memorial Center hat ein Experiment (Patent Nr. 454 622, 1891) sehr anschaulich nachgebaut, nur mit einem Zehntel der Leistung, die das Originalexperiment von N. Tesla hatte. Im Dachboden des ehemaligen Wohnhauses der Eltern sind weitere Experimente und technische Erfindungen untergebracht. Für Teslafans eine gute Gelegenheit mehr in das Leben des Genies einzutauchen.

Tesla Memorial Center
Teslas Geburtshaus
tesla_patent_454622
tesla_patent_454622_a
tesla memorial center

Bilder von links nach rechts: 1. Memorial Center Eingang, 2. H. Sterzik am Geburtshaus mit Denkmal, 3. Experiment, 4. vor dem Experiment sind Zuschauer mit Neonröhren ausgestattet, 5. Energieübertragung - die Neonröhren brennen

Nikola Teslas Schwingungsheilgerät: Klang- & Schwingungsmedizin

Nikola Tesla`s umstrittenes Interview, dass er 1899 in seinem Labor der Zeitschrift "Immortality" gab.

Hochfrequenztechnologie aktuell im Einsatz
bottom of page