Christian Friedrich Samuel Hahnemann (* 10. April 1755; † 2. Juli 1843) war ein deutscher Arzt und medizinischer Schriftsteller. Er ist der Begründer der Homöopathie.

 

Obwohl die therapeutische Wirkung bis heute heiss diskutiert wird, ist Hahnemann der einzige Erfinder unserer Pionierreihe, der durch die Erfindung der Homöopathie zeitlebens Anerkennung und Ehrungen erfuhr und auch heute einen etablierten Platz in der Heilkunde hat. In Paris verbrachte Hahnemann seine letzten Jahre bis zu seinem Tod als angesehener Arzt. Im Laufe seiner Forschung als Mediziner, erfand die Arzneipotenzierung, eine Methode der Verdünnung mit gleichzeitiger mechanischer Bearbeitung (Schütteln, Reiben). Dadurch reduzierte er folglich die Nebenwirkungen der Arzneien.

War Hahnemann bewusst, dass er mit seiner Verdünungsmethode eine Art Informationsmedizin erfand und angewendet hat? Jedenfalls hatte Hahnemann viele Schüler, die die Homöopathie weiter verbreiteten. Heute ist die Homöopathie nicht mehr aus der Heilkunde wegzudenken.

Homöopathie

 

Kurz erklärt ist Homöopathie aus 2 Grundgedanken entwickelt worden:

 

  1. „Gleiches heilt Gleiches“ (nach Hippokrates, 460-375 v. Chr.) Und aus

  2. der Arzneipotenzierung (der sogenannten Verdünnung, bei der Hahnemann davon ausging, dass sich die geistige Information vom Stofflichen löst und sich die Wirkung noch verstärkt, je verdünnter die Arznei durch eine spezielle Verschüttelungstechnik wird (je geistiger die Arznei, deto stärker die Wirkung)

 

 

„Da dieses Naturheilgesetz (das Ähnlichkeitsprinzip) sich in allen reinen Versuchen und allen ächten Erfahrungen der Welt beurkundet, die Tatsache also besteht, so kommt auf die scientifische Erklärung, wie dies zugehe, wenig an und ich setze wenig Wert darauf, dergleichen zu versuchen. Doch bewährt sich folgende Ansicht als die wahrscheinlichste, da sie sich auf lauter Erfahrungs-prämissen gründet“

(Auszug: Organon, § 20 - Samuel Hahnemann)

Kritik an der Wirkung:

- Die Wirkung kommt nur durch Glaube, also Plazebo-Effekt

Beweis für die Wirkung geisitger Informationen liefern die Kristallbilder von Emoto

Es gibt genügend Tests mit Ungläubigen und Blindtests wobei geistige Schwingungen durch materielle Messgeräte schwerlich messbar sind

- Die Wirkung ist rein zufällig, wäre ohne Homöopathie auch geschehen

Der Mensch unterliegt immer vielen Einflüssen, diese Aussage bleibt somit unbewiesen

Auf meiner website: Informationskosmetik.eu wird Homöopathie näher erläutert.

 

Durch die weitreichende Erforschung des Wassers, als Informationsträger können die Wirkungen geistiger Informationen, wie Gedanken, Worte und Musik heut nicht mehr geleugnet werden.

 

„Die hochverdünnten Heilmittel der Homöopathie sind eigentlich aus Pflanzenextrakt oder Mineralstoffen gewonnene Informationen, die vom Wassermuster weitergetragen werden.“

(Dr. Med. Alois Riedler)

 

Zum Thema Homöopathie & Informationsmedizin empfehle ich ein kurzes verständliches Video (14 min.):

Wir teilen die Meinung, dass Homöopathie eine Möglichkeit ist, ein Arzneimittel zu sich zu nehmen, bei dem die Nebenwirkungen gegenüber anderen Mitteln reduziert sind.

Und wir sind der Meinung, dass Informationskosmetik für den Hausgebrauch noch einfacher und effektiver zu handhaben ist, als Homöopathie mit einer Fülle an positiven Informationen !!!

 

Nähere Infos zur Informationskosmetik hier auf frequenzshop.com

Newsletter_bestellen.png

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, eine Beratung wünschen, Anregungen geben möchten, wir sind gern für Sie da: info@frequenzshop.com

Unsere „Newsletter“ beinhalten ausschlies-slich Informationen zu den Angeboten, Vorträgen und Produkten, die in Zusam-menhang mit frequenzshop.com stehen.

Wir versenden unsere Produkte weltweit.

Die jeweiligen Versandkosten erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Kontakt   -   Impressum   -   Datenschutz & AGB   -   Produkte   -   Shop   -   Vorträge

  • Facebook Clean Grey
  • YouTube - Grau Kreis